• Am 28. Februar 2018 veröffentlichte das IKT Institut für Unterirdische Infrastruktur einen Test von Abflussbegrenzern. Im Test waren 6 Geräte, die Noten reichten von mangelhaft bis gut.
  • Unser Alpheus wurde mit „mangelhaft“ bewertet. Ein Ergebnis, das für uns nicht nachvollziehbar ist.
  • Wir haben seit 1990 über 6000 Geräte verkauft. Sie haben sich in der Praxis bewährt. Kein Gerät wurde als funktionsuntüchtig reklamiert. Es gab keine signifikanten Beanstandungen.
  • Der Prüfbericht aus dem Jahr 1990 vom TÜV Rheinland bestätigt die Tauglichkeit und Funktionstüchtigkeit der Mechanik des Alpheus AA + AS. Die Mechanik wird weitgehend auch heute noch unverändert produziert. [1]
  • Der Prüfbericht IKT Institut für Unterirdische Infrastruktur 16.05.2017 bewertet die Abflussleistung als einwandfrei. In der Bescheinigung heißt es: „Drosseleinrichtung arbeitet entsprechend der Herstellerkennlinien und erfüllt die nach SüwVO Abw und RdErl. vom 03.01.1995 gestellten Anforderungen.“ [2]
  • Auch hinsichtlich der Selbstüberwachungsverordnung sind uns keine signifikanten Beanstandungen bekannt.
  • Trotz allem: Wir nehmen den Test ernst. Der eigene Teststand, auf dem unsere Produkte regelmäßig kontrolliert werden, wurde in den letzten Wochen auf die beim Test vorliegenden Rahmenbedingungen angepasst. Erste Tests wurden umgehend mit der gleichen Baugröße an unserem Teststand durchgeführt und werden ausgewertet.
  • Leider konnte uns das IKT Institut für Unterirdische Infrastruktur trotz Nachfragen bisher noch keine Daten liefern, mit diesen wir das Testergebnis nachvollziehen könnten.
  • Wir kümmern uns weiterhin um eine Beschleunigung der genauen Daten und eine Auswertung der Sachlage.

    Laden Sie diesen Text auch als PDF Kundeninformation IKT-Testbericht.

    Quellenangaben:
    [1]
    Friesenecker, „Versuchsaufbau für einen „Alpheus-Abflußbegrenzer“,“ TÜV Rheinland, Taunusstein-Neuhof, 1990.
    [2]
    Goerke, „Hydraulische Überprüfung einer Drosseleinrichtung,“ IKT GmbH, Gelsenkirchen, 2017.