1. Firma der verantwortlichen Stelle:

BIOGEST AG

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzlichen oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen:

Vorstand:
Michael Richter

Aufsichtsratsvorsitzender:
Dieter K. Krayer

Aufsichtsrat:
Richard Nicolay, Frank Wiesner

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:

BIOGEST AG
Siemensstraße 1
65232 Taunusstein

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung:

Die BIOGEST AG fertigt und verkauft Metallbauanlagen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft und Kläranlagentechnik, wartet und repariert diese. Die Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke und der damit verbundenen Unterstützungsverfahren wie :

Kunden- / Interessentenverwaltung
Lieferantenverwaltung
Finanzbuchhaltung
Personalverwaltung und -steuerung

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

Zu folgenden Personengruppen werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, sofern diese zur Erfüllung des unter 4. genannten Zweckes erforderlich sind .

Kunden- und Interessenten
Mitarbeiter
Auszubildende und Praktikanten
Lieferanten

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten, interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind, externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 des Datenschutzgesetzes, externe Stellen, soweit dies zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich ist.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen, die im Wesentlichen eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren erfordert, zum Teil aber auch darunter liegen. Darüber hinaus können sich Abweichungen durch satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen ergeben.

Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (z.B. Werk- und Dienstverträge) erforderlich sind.

Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die Zweckerfüllung entfällt.

8. Geplante Übermittlung in Drittstaaten:

Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten ist nicht geplant.

Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie gerne direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz richten:

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Gössmann
Wilhelmstraße 18
65185 Wiesbaden

+49 (0) 611 360 13 979
RA_DrGoessmann@t-online.de