Einsatzbereich

  • Dammbalkenverschlüsse sind einfache Verschlussorgane aus Aluminium-Profilen, die im eingegossenen Führungsrahmen eingesetzt werden. Sie finden hauptsächlich Verwendung als Notverschlüsse und dienen zur zeitweisen Absperrung von offenen Kanälen, mit einseitiger als auch wechselseitiger Druckbeaufschlagung

Produktmerkmale

  • Größe: – Lichte – Weite bis 5000 mm
  • Dichtheit gemäß DIN-EN 19569/ Tab. 1/ Klasse 1
  • Dreiseitig dichtend
  • Selbsttragende Rahmenkonstruktion, betriebsfertig vormontiert
  • Quadratische oder Rechteckige Form
  • Quadratische oder Rechteckige Form

Werkstoff

  • Grundsätzlich werden Dammbalkenrahmen in Edelstahl 1.4301 oder 1.4571 gefertigt
  • Sonderwerkstoffausführungen auf Anfrage möglich
  • Segmente bestehen aus Aluminium (EN AW 6063 T6 SQ)
  • Dichtungssysteme bestehen aus abwasserbeständigem EPDM, CR bzw. NBR

Korrosionsschutz

  • Alle Edelstahlteile werden gebeizt und passiviert
  • Glasperlen-Strahlen der Bauteile auf Anfrage möglich

Varianten

  • Standartvarianten wie beschrieben
  • Andruckvorrichtung (verhindert das aufschwimmen der Segmente)
  • Andere Druckstufen und Bauformen auf Anfrage möglich
  • Rahmenkonstruktion zum vergießen oder andübeln
  • Fertigung der Segmente aus Edelstahl möglich

Zubehör

  • Dammbalkenschüssel (dient zum Einsetzen der einzelnen Segmente mit der Hand)
  • Zangenbalken (ab LW=1500 mm, bzw. bei verschweißten Aluminium-Segmente) Zangenbalken werden, in der Regel, in Kombination mit Hebewerkzeugen verwendet

Dammbalken Flyer 2017 (PDF)