Schwimmergesteuerter Absperrschieber SA 500Der schwimmergesteuerte Absperrschieber hat die Aufgabe, eine Zu- oder Ablauföffnung bei bestimmten Wasserspiegelhöhen zu verschließen oder zu öffnen um damit den Wasserzulauf- oder Wasserablauf zu regulieren bzw. einen Wasserspiegel konstant zu halten.

Eine solche Wasserspiegelbegrenzung ist dann relativ unproblematisch möglich, wenn elektrischer Strom zum Betrieb von höhenstandsgesteuerten Absperrschiebern zur Verfügung steht. Da viele Regenstausysteme jedoch über keine Energiequelle verfügen, kann nur ein Absperrorgan eingesetzt werden, welches ohne Fremdenergie mit gleicher Zuverlässigkeit arbeitet.

Einsatzbereiche

  • In Trennkanalisationen, um Fehleinleitungen bei Trockenwetter aus dem Regenwasserkanal in den Schmutzwasserkanal zu leiten und bei Regenwetter diese Öffnung zu verschließen
  • In Versickerungsanlagen, um das Regenwasser zum Versickerungsteich bzw. zum Regenwasserkanal zu leiten
  • In Pumpenschächten als Zulaufbegrenzer
  • Zur Konstanthaltung eines Wasserspiegels
  • Als Überflutungsschutz bei Stromausfall in tiefgelegenen Anlagen

Kurze Funktionsbeschreibung

Grundsätzlich ist der schwimmergesteuerte Absperrschieber geöffnet. Die Schieberplatte befindet sich in oberer Position und gibt die Abflussöffnung frei. Der Schwimmer befindet sich in seiner Grundposition 90° nach vorn. Bei steigendem Wasserspiegel wird der Schwimmer angehoben und bewegt die Schieberplatte über die Mechanik vor die Abflussöffnung bis diese vollständig verschlossen ist. Die Öffnung wird erst wieder freigegeben, wenn der Wasserspiegel absinkt und die Schieberplatte vom Eigengewicht des Schwimmers geöffnet wird.

  • Einfache Montage
  • kein Sohlsprung erforderlich
  • Selbsttätige Funktion ohne Fremdenergie
  • Korrosionsbeständige Edelstahlkonstruktion aus Werkstoff 1.4301 oder 1.4571
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • nachträgliche Einbau in ein bestehendes Bauwerk möglich
  • Einfache Montage durch Dübelbefestigung