Spülklappe Typ KSDie BIOGEST- Schwallreinigung Typ KS (Spülklappentechnik) übernimmt die Reinigungsaufgabe in einfacher und wirkungsvoller Weise.

Die Schwallreinigung, Typ KS (Klappenspülung), besteht aus einer oder mehreren Spülklappen, die aus Edelstahl (wahlweise Werkstoff Nr. 1.4301/1.4571) in verschiedenen Baugrößen hergestellt werden. Die Hauptbauteile sind die Spülklappe inkl. Rahmen, der Hydraulikzylinder, das Hydraulikaggregat, die Hydraulikleitungen sowie eine Anlagensteuerung incl. Niveaumessung.

Kurze Funktionsbeschreibung

Zu Beginn eines Regenereignisses, wenn der Wasserspiegel im Spülsumpf ansteigt, wird über eine Niveaumessung im Spülsumpf die Spülklappe elektrohydraulisch verschlossen. Dabei startet das Hydraulikaggregat, der Hydraulikzylinder fährt ein, dreht die Welle und die Verschlusshaken ziehen die Klappe an den Rahmen. Sobald die Klappe geschlossen ist, wird sie durch Verschlusshaken mechanisch gehalten. Das Hydraulikaggregat schaltet wieder ab.

Mit steigendem Wasserspiegel im Regenbecken oder im Stauraumkanal füllt sich die Spülkammer über einen Überlauf oder mittels Rückschlagklappen. Hat sich das Becken wieder entleert, so wird über die Niveaumessung im Spülsumpf die Spülklappe freigegeben. Das Wegeventil des Hydraulikaggregates schaltet um, das Aggregat startet, der Hydraulikzylinder fährt aus und die Verschlusshaken geben die Klappe schlagartig durch die spezielle Langlochkonstruktion an der Zylinderstange frei. Durch den Wasserdruck springt die Klappe auf, das gespeicherte Spülwasser tritt aus und reinigt in einem langgezogenen Spülschwall, mit hoher Schleppkraft, die Beckensohle. Die auf dem Boden abgelagerten Stoffe werden in den Spülsumpf gespült und in den Kanal abgeführt.

  • Leicht nachrüstbar
  • Geringer Energiebedarf
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Ausführung mit und ohne Fremdenergie möglich
  • Reinigung mit Regen- oder Mischwasser
  • Zeitverzögertes schließen der Klappe durch spezielle Dämpferfunktion