Feststoffrückhalt

Bei starken Regenfällen gelangen, trotz Anordnung von Tauchwänden, sehr viele Feststoffe ungefiltert über die Entlastungsschwellen und verschmutzen die nachfolgenden Bauwerke (Kläranlage) oder Vorfluter. Vermindern können dies die nachfolgend erläuterten Anlagen wir die Siebanlage (Rechenanlage) und die Lamellentauchwand. Sie halten die ankommenden Schwimm- und Schwebstoffe effizient zurück, ohne den Entlastungsvorgang im Abwasserkanal zu behindern.

Siebanlage Typ GPS 1 und GPS 2

Sehr effizienter Grobstoffrückhalt mit Lochsieb Minimale hydraulische Verluste durch Anordnung auf der Entlastungsschwelle Kontinuierliche Abreinigung der Siebfläche Siebgutaustrag definiert Einfache Nachrüstung an Entlastungsschwellen Vollautomatischer Betrieb durch intelligente Steuerung Robuste und wartungsarme Edelstahlkonstruktion         Siebanlage Typ GPS 2 Sehr effizienter…» Mehr

Siebtrommel COPA® Cyclone

Installation von mehreren Einheiten    Siebtrommel in Edelstahl A2 oder A4 6 mm Lochung In zwei Größen verfügbar Geeignet für Nachrüstung an Entlastungsschwellen Bemessungsabfluss für 75 und 150 l/s. Für größere Abflüsse sind mehreren Einheiten zu verwenden. Einbau durch kleine…» Mehr

Feinstabrechen COPA Typ RBS

Anwendungsgebiete: Mischwassersiebung an Entlastungsschwellen Neuinstallation z.B. an Klärüberläufen, an Beckenüberläufen, an Regenüberläufen sowie an Notüberläufen. Nachrüstung an den o.g. Einbauorten, meist ohne großen baulichen Aufwand möglich Installation durch lediglich 600 mm Rundöffnung im Schacht möglich Das Problem Bei starken Regenfällen…» Mehr

Die schwimmende Tauchwand, Typ SWTW

Die schwimmende Tauchwand, Typ SWTW dient zum gezielten, fremdenergiefreien Rückhalt von Schwimmstoffen an Entlastungsschwellen im Mischwasser- / Regenwassersystem. Der Schwimmkörper der schwimmenden Tauchwand Typ SWTW-V befindet sich bei Trockenwetter in der untersten Position bzw. liegt auf der Sohle des Bauwerks…» Mehr

BIOGEST Siebanlage Typ PAS

(Anordnung vor der Entlastungsschwelle) Die BIOGEST-Siebanlage dient zur Hochleistungssiebung der Entlastungswassermenge bei Starkregenereignissen an Entlastungsschwellen. Sie ist sowohl bei Neuplanung als auch bei einer Nachrüstung / Ertüchtigung einer bestehenden Entlastungsanlage einsetzbar. Typische Anwendungsgebiete sind: Klär-, Becken-, Regen- und Notüberläufe. Der…» Mehr

Runde Lamellentauchwand, Typ LTW-R

Effektiver Feststoffrückhalt ohne Strömungen oder Sogwirkungen

Einsatz: Tauchwandsystem für runde Entlastungsschwellen oder auch an kreisrunden Überläufen bei Stauraumkanalsystemen (z.B. Kelche oder Quelltöpfen)

Dimensionen: Flexibles System bzgl. der Baugeometrie durch adaptive Systemvarianten

» Mehr

Geröllfangstation, Typ GESMO

Gezielter Rückhalt und Entnahme von Geröll und Geschiebe

Einsatz: Schutz von Pump- und Rechenstationen, Drosselorganen, Hebewerken und Abwasserreinigungsanlagen. Einfaches Sammeln Belüften und Entnehmen von Geröll und Geschiebe aus dem Abwasserkanal.

Dimensionen: Auslegung je nach Projektsituation.

» Mehr

Lamellentauchwand, Typ LTW

Effektiver Schwimmstoffrückhalt durch Vermeidung von Sogwirkungen

Einsatz: Die Tauchwand mit lamellenartiger Anordnung für  Entlastungsschwellen in Trenn- u. Entlastungsbauwerken der Mischkanalisation.

Dimensionen: Flexibles System bzgl. der Baugeometrie durch adaptive Systemvarianten.

» Mehr